Donnerstag, 3. November 2011

Arbeitsplatzsuche + UPDATE

Das beste daran, etwas machen zu müssen, das nach Anstrengung aussieht, ist die Bereitschaft, die man plötzlich entwickelt, alles mögliche andere zuerst zu erledigen!

Eigentlich sollte ich bis Montag einen Aufsatz für Philosophie fertig haben. Viel lieber beschäftige ich mich allerdings damit, den richtigen Arbeitsplatz dafür zu finden. Nachdem ich mich prinzipiell für die Hauptbibliothek der humanistischen Fakultät entschieden hatte, ...



... wurde ich mit einer beachtlichen Menge an Wahlmöglichkeiten konfrontiert:

- Die konventionellen Gruppenarbeitsplätze, allerdings mit anpassbaren Rollsesseln:
 - Die Einzel-Schreibtische, gleich hinter dem Glasgeländer (Tische für Gruppenarbeiten stehen anderswo zur Verfügung) oder der alte Konferenztisch aus Holz mit dekorativen Säulen im Hintergrund:
- Dazu passend das gediegene Leder-_____ (Hilfe!!! Wie schreibt man dieses Wort: Beschreibt etwas Couchartiges. Wahrscheinlich aus dem französischen stammend. Klingt wie "Fotön" oder "Fotö". Ich hab echt keine Ahnung!!!!!!)

Danke an ingwerkuchen!!! Das gesuchte Wort heißt: Fauteuil!

- Der moderne Sitzsack:
- Softschaum-Möbel oder Holzbühne:
- Oder doch lieber im Stehen arbeiten:
- Der Massagesessel (auch nicht schlecht!):
Oder doch lieber Bewegung beginnen?

Update: Wow! Hab grad eine kurze Pause hinter mir, in der ich noch so einiges entdeckt habe!

Es gibt Decken und Lesepulte/Bücherhaltepulte, die man sich einfach ausborgen kann.


Diese Gruppenräume gibt es wirklich! Man kann sich für bis zu 3 Stunden eintragen und hat so gratis einen Raum zur Verfügung. Hier möcht ich mal gruppenarbeiten!




Der Massagestuhl ist ungefähr der beste Massagestuhl, den ich je gesehen habe! Hab ihn gerade kurz ausprobiert. Es gibt Laschen und Schlaufen, damit auch die Fußsohlen, Oberschenkel, die gesamte Armlänge und die Handfläche nicht nur massiert, sondern richtig durchgeknetet wird!

Kommentare:

  1. fauteuil: gepolstertes sitzmöbel mit armlehnen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Danke, danke, danke!!!!!!!!
    Ich hab auf deine erleuchtenden Worte gehofft! Werd's gleich üben:
    Fauteuil (verrücktes Wort), Fauteuil, Fateuil, Fateuil...

    AntwortenLöschen
  3. bitte, gerne,immer doch :)

    AntwortenLöschen